Kursleiter

Hier sind unsere Kursleiter in alphabetischer Reihenfolge:

User photo

Mathias Bauch

Mathias (geprüfter Übungsleiter Sportklettern) klettert schon einige Jahre mit großer Leidenschaft und möchte diese an seine Kursteilnehmer weitergeben. Eigentlich ist er Florist und Friedhofsgärtner - macht aber nun seine Leidenschaft zum Beruf. In seinen Kursen vermittelt er richtige Klettertechnik (Steigen, Greifen, Gleichgewicht, etc.), Sicherungstechnik (Handhabung Sicherungsgerät, Knotenkunde, Partnercheck, u.v.m.)und vor allem natürlich das Klettern selbst.

User photo

Patrik Beck

Ich komme aus der Spiele-, Freizeit-, und Pädagogik Ecke und möchte nun als frisch gebackener Übungsleiter für Sportklettern mit meiner langjährigen Erfahrung in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit meine Begeisterung am Klettern an Kinder und Jugendliche weitergeben.

User photo

Kathi Fuß

Die Kathi (cat)ist eigentlich schon immer gerne "herumghupft" und "draußen" gewesen. Darum mußte sie auch ihre sportliche Grundausbildung mit der Matura im Sportgymnasium Maria Enzersdorf abschließen. Danach konnte sie mit dem Studium der Landschaftsplanung ihrer Passion für Natur und die Bewegung in der Umwelt nachgehen. Das Klettern vereint für Kathi beide Leidenschaften: „Bewegung“ und „Natur“. Dies möchte sie nun mit ihrem Engagement und Enthusiasmus an die nächste Generation mit Hilfe von Kletterkursen weitergeben. Denn Klettern ist nicht nur Leistung, sondern soll vor allem auch Spaß machen und eine kreative Note haben! "The best climber is the one having the most fun!"-Alex Lowe Das Klettern führte Kathi zuletzt auch in ihre berufliche Selbstständigkeit, in der sie aus alten Kletterseilen mit viel Liebe Ge-brauchsartikel zaubert.

User photo

Philipp Gruber

Klettern macht Spaß, motiviert und fordert heraus. Jede Route ist anders, immer wieder sind neue Lösungen und kreative Bewegungen gefragt. Das macht das Klettern für mich so einzigartig und daher ist es für mich mehr als nur ein Sport. Ich klettere seit 18 Jahren - in der Halle, am Fels und in den Bergen. Die Begeisterung für das Klettern möchte ich in meinen Kursen weitergeben. Dabei ist mir die Vermittlung der Sicherungstechniken genauso wichtig wie die individuelle Betreuung der TeilnehmerInnen beim Erlernen der Klettertechniken. In diesem Sinne: Have fun - climb save !!!

User photo

Arthur Kubista

Arthur braucht man eigentlich nicht vorstellen: er zählt zu den Sportkletterern der ersten Stunde aus dem Wiener Raum. Er ist Wegbereiter des 11ten Schwierigkeitsgrades in Ostösterreich. Zahlreiche Erstbegehungen in ganz Europa gehen auf sein Konto. Auf "Plastik" ist Arthur Nationaler Routensetzer und x-facher ehem.Landesmeister. Arthur verfolgt einen verständnisorientierten Lehransatz zur Klettertechnik - bei dem aber auch Spaß und Freude nicht zu kurz kommen. Ziel ist die sichere und dabei spielerische Bewältigung von Felskletterrouten. Interessenten melden sich bitte rasch an - Arthurs Kurse sind erfahrungsgemäß immer rasch ausgebucht !

User photo

Stefan Kues

Eigentlich bin ich gelernter Zimmer/Dachdecker,doch der Sport begeleitet mich schon mein ganzes Leben. Daher habe ich mich entschlossen mein Hobby zum Beruf zu machen. Zur Zeit befinde ich mich auf der Bundessportakademie Wien und mache die Ausbildung zum Staatlich geprüften Diplom Sportlehrer. Neben der Arbeit in der Kletterhalle trainiere ich noch den Nachwuchs im Eishockeyverein Mödling. Es macht mir sehr viel Freude und Spaß meine Leidenschaften und Erfahrungen im Sport mit anderen zu teilen und an diese weiterzugeben.

User photo

Philipp Ruhdorfer

Seit meiner frühen Jugend betreibe ich leidenschaftlich gerne Sport und habe schon viele Sportarten "durchprobiert". Vor einigen Jahren aber hat mich das "Kletterfieber" gepackt und nicht mehr losgelassen. Das hat mich auch dazu bewogen die Übungsleiter-Prüfung abzulegen. Mich reizt sowohl das Bouldern als auch das Klettern in Klettergärten und in Mehrseillängen-Touren. Die Faszination, die das KLettern auf mich ausübt, möchte ich gerne an andere Menschen weitergeben und diesen einen einfachen und sicheren Zugang zu diesem faszinierenden Sport ermöglichen. "Über die Berge zu mir selbst "(R. Wötzl)

User photo

Thomas Schwarzinger

Schon als ich 6 Jahre alt war, nahm mich mein Onkel mit zum Klettern. Bereits damals wurde mir klar dass mir der Spaß an diesem Sport nie vergehen wird. Durch meine Ausbildung zum Übungsleiter Sportklettern möchte ich diese Freude nun an alle Interessierten weitergeben. Als selbstständiger Outdoortrainer möchte ich Kindern und Jugendlichen einen Bezug zu Natur, Körperbewusstsein und Lebensfreude vermitteln. Langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit konnte ich bereits als Pfadfinderleiter und Turntrainer sammeln. Auch privat zählen Klettern, Bergsteigen und Naturgenießen zu meinen Leidenschaften.

User photo

Albin Schöpf

Den langjährigen und überaus erfahrenen Bergführer treffen Sie überall zwischen Peilstein und den höchsten Gipfeln der Westalpen. Die Handhabung von Sicherungsgeräten aller Art ist für Albin tägliches Brot und überlebensnotwendig für ihn und seine Alpingäste. Daher können wir allen Klettereinsteigern einen ersten Kurs im sicheren Umgang mit den Sicherungsgeräten bei Albin nur wärmstens empfehlen !

User photo

Manuel Steiner

Manuel Steiner ist ausgebildeter Pädagoge und hat die Schulung zum Sportkletterlehrer auf der Bundessportakademie mit Auszeichnung bestanden. Als Student an der UNI für Bodenkultur ist er im Naturschutz tätig und nutzt beinahe jede freie Minute für das Klettern (Bouldern, Hallenklettern, Sportklettern und Mehrseillängen-Touren im Freien). Die unterschiedlichen Kenntnisse, Erfahrungen und die Leidenschaft, die sich daraus ergeben möchte er an andere Menschen weitergeben, sodass diese ebenfalls an ihre Grenzen gehen und kleine sowie große Gipfel mit einem Minimum an Risiko und einem Maximum an Freude erklimmen können. "If you know what you are doing, you can do what you want" (M. Feldenkrais)

User photo

Julia Willhalm

Das Kletterfieber hat mich zwar erst spät gepackt, aber dann dafür "mit Haut und Haaren". Deshalb klettere ich nun schon seit drei Jahren mit viel Begeisterung und in jeder freien Minute. Klettern ist für mich ein spannender Sport, der gleichzeitig Geist und Körper fordert bzw. fördert und auf mich eine große Faszination ausübt. Pädagogische Erfahrungen mit Kindern habe ich in den letzten Jahren vor allem im Bereich der Jungschar und der Alpenvereinsjungend gesammelt. Aufgrund meiner Freude an der Arbeit mit Kindern bin ich nun auch seit Juni Übungsleiterin im Sportklettern. Ich möchte die Begeisterung am Klettersport jetzt in meinen Kursen mit viel Spaß und Freude an Kinder und Jugendliche weitergeben.